Hope City – EINER* sorgt für Dich!

Hope City – EINER* sorgt für Dich!2020-03-07T16:28:16+01:00
Papst Franziskus fordert uns immer wieder auf an die Ränder der Gesellschaft zu gehen und Not zu lindern.
Manche sind scheinbar selber Schuld an ihrer Misere, andere sind unverschuldet auf der Straße, in Einsamkeit oder in Armut gelandet. Wir wollen unsern Auftrag als Christen ernst nehmen, uns „die Hände schmutzig machen“ und anpacken wo es notwendig ist.

VINZENZSTUBE /SUPPENKÜCHE

Schon seit Jahren unterstützen wir die Essensausgabe der Barmherzigen Schwestern am Salzach Kai. An 6 Tagen in der Woche kommen 50-70 Menschen zum Frühstück nach einer langen Nacht auf der Straße oder zu einem Mittagessen. Unsere Gäste kommen aus Einsamkeit, Obdachlosigkeit, haben Drogen- oder Alkoholprobleme, sind psychisch krank oder einfach mittellos.

HOPECITY GEBETSKREIS

Seit über 8 Jahren veranstalten wir jeden Freitag um 15:00 Uhr einen Gebetskreis für unsere Gäste aus der Vinzenzstube. Viele Tränen, Freundschaften und Anteilnehmen und eine menschenwürdige Umgebung prägen diese zwei Stunden.

MÄNNERABENDE

Immer wieder gibt es für Männer speziell veranstaltete Abende.
Bei essen und Getränke führt ein Moderator die Männer durch Themen wie zum Beispiel Macht, Geld, Sexualität, Glaube oder ähnliches. Im Austausch erstehen neue Perspektiven und Stärkung von Männer unter Männer.

PERSÖNLICHE KONTAKTE

Wir haben bewusste persönliche Kontakte zu Menschen in Notsituationen. Hier versuchen wir spontan und flexibel zu helfen. Bsp:kranken Besuch im Kinderspital, siedeln, Arztbesuche, etc…

WEIHNACHTEN UND OSTERN

Zu Weihnachten und zu Ostern gibt es bei den barmherzigen Schwestern eine gemeinsame Messe und danach ein Mittag essen, bei diesem servieren wir den Gästen das Essen persönlich an den Tisch.

FRAU-SEIN

Obdachlosen oder verarmten Frauen die Haare zu waschen oder die Nägel zu pflegen sind starke Zeichen um Frauen ihre Würde und ihre Schönheit zurückzugeben. Ca. alle 1,5 Monate verwandelt sich die Suppenküche in einen Friseursalon.

LA CANTINA

Die LaCantina ist ein Restaurant, in dem Menschen die viel und die wenig haben gemeinsam eine gute Zeit verbringen können. In diesem Restaurant zahlt jeder so viel er gerade kann. Viele Menschen haben hier Heimat gefunden. 

FLÜCHTLINGSARBEIT

Wir betreuen eine Gruppe von ca. 25 Flüchtlingen in unserem Haus. Drei davon wohnen auch mit uns. Wir glauben, damit einen guten Boden für die Integration zu bereiten.

SOZIALSTUNDEN

Gerne nehmen wir junge Menschen bei uns auf, die ihre Sozialstunden bei uns leisten wollen. Dabei geht es weniger um die Arbeitsstunden als darum, ihnen Freude, Anerkennung und ein positives Bild von Gott und Kirche zu vermitteln. 

ARMENBEGRÄBNISSE

Regelmäßig gestalten wir die Städtischen Armenbegräbnisse für die Stadt Salzburg. Für die meisten Verstorben ist kein Angehöriger da. Wir wollen mit unserem Gebet und unserem „Dasein“ Stellvertreter sein. 
Alle 3 Monate verabschieden wir so zwischen 8 und 25 Verstorbene.
Hope City