Zertifizierung FÜR den GEBETSRAUM 

Warum eine Zertifizierung? 

Das Gebetshaus ist ein Ort, an dem Gott verschwenderisch geliebt werden soll. Wer im Gebetsraum Lobpreis leitet, mitsingt oder ein Instrument spielt, dient jedoch nicht nur Gott, sondern trägt auch Verantwortung gegenüber den übrigen Betern im Raum – unsere Musik soll eine Atmosphäre schaffen, in der es Menschen leicht fällt, Gott zu suchen und Ihm zu begegnen. Ob jemand im Gebetsraum Musik machen darf, entscheidet sich deshalb nicht nur an der Herzenshaltung, sondern auch den musikalischen Fähigkeiten, die dieser Verantwortung entsprechen müssen. Aus diesem Grund gibt es zweimal im Monat die Möglichkeit, sich zertifizieren zu lassen.

Wenn Dein Herz für Lobpreis schlägt und Du als Lobpreisleiter, Sänger oder Musiker wachsen willst, ermutigen wir Dich, Dich für den nächsten Termin anzumelden! Wir geben Dir immer konstruktives Feedback und selbst wenn wir Dich im Gebetsraum aktuell noch nicht sehen können, wirst Du Dich durch die Zertifizierung weiterentwickeln.

Termine & Anmeldung 

Zertifizierungen finden immer am 1. Dienstag im Monat, zwischen 17:00 und 18:00 Uhr und am 3. Dienstag im Monat, zwischen 11:00 und 12:00 Uhr statt.

Hier kommst du zur Anmeldung
Du hast weitere Fragen: zertifizierung@home-salzburg.com

Ablauf

Nach einem kurzen Hallo spielst Du ein Lied im 4/4-Takt und eines im 6/8-Takt; danach bitten wir Dich, eine Bibelstelle (z.B. Deinen Lieblingspsalm) zu einer Akkordfolge frei zu singen. Lobpreisleiter wählen die Akkordfolge selbst. Unsere Kriterien für eine positive Zertifizierung findest Du unten.

Start im Gebetsraum

Nach einer positiven Zertifizierung, entscheiden wir gemeinsam, wann genau Du startest. Wenn Du von außen kommst, wird es wichtig sein, dass Du zunächst ein Gefühl für den Raum und die Arten und Weisen, wie im Gebetsraum gebetet wird, bekommst.

Wiederholung

Nach einer negativen Zertifizierung, kannst Du Dich nach 1-3 Monaten erneut anmelden.

Verjährung

Solltest Du ein Jahr oder länger nicht mehr im Gebetsraum gesungen oder Lobpreis geleitet haben, bitten wir Dich, Dich erneut zertifizieren zu lassen.

Wer darf in meinem Team mitspielen?

Grundsätzlich gilt: Der Lobpreisleiter entscheidet, wer in seinem Team mitspielen darf und verantwortet die musikalische Qualität seiner Lobpreiszeit. Eine eigene Zertifizierung für reine Instrumentalisten (Cajon, Piano, Geige, etc.) gibt es momentan nicht.

Technik

Wenn Du als Lobpreisleiter zertifiziert wurdest, lass Dir vor Deinem ersten Set bitte die Technik im Gebetsraum erklären. Du kannst dafür auf einen anderen Lobpreisleiter, Tom oder Flo aus dem Medienhaus, Anton oder Bine zukommen.

Kriterien

    • Du intonierst sauber
    • Du hast ein gutes Gefühl für Rhythmus & Timing
    • Die Klangfarbe Deiner Stimme ist natürlich
    • Du bist in der Lage „frei“ zu singen (z.B. einen Psalm)
    • Du bist an Deinem Instrument so sicher, dass Du frei bist, zu leiten
    • Du kannst Akkorde flüssig wechseln
    • Du kannst in verschiedenen Tonarten spielen
    • Du kannst im Takt spielen und das Tempo halten
  • Du intonierst sauber
  • Du hast ein gutes Gefühl für Rhythmus & Timing
  • Die Klangfarbe Deiner Stimme ist natürlich
  • Du bist in der Lage „frei“ zu singen (z.B. einen Psalm)

Wichtig ist, dass Du einigermaßen sicher bist bei dem, was Du tust, denn nur dann kannst Du auch anderen Sicherheit geben. Mach Dir aber keinen Kopf, wenn es an einigen Stellen noch Verbesserungspotential gibt – bei wem gibt es das nicht? 😉

Wir freuen uns auf Dich! ♥︎ Steffi mit Johnny, Bine, Lisi, Flo & Anton